lu.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Paul Liebrandt hat Corton verlassen

Paul Liebrandt hat Corton verlassen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Nach fünf Jahren in der Küche bei Corton gab Paul Liebrandt gestern bekannt, dass er das beliebte Restaurant TriBeCa verlassen wird.

Laut der New York Times plant Liebrandt, sich auf das Elm zu konzentrieren, seinen eher ungezwungenen Ort in Williamsburg, und ein High-End-Projekt, das er in Manhattan eröffnet. Corton, das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet und 2008 vom Restaurantkritiker Frank Bruni der New York Times mit drei Sternen ausgezeichnet wurde, ist derzeit ohne Koch.

"Nach fünf Jahren bedeutender Erfolge bei Corton haben wir uns von Paul Liebrandt getrennt...", twitterte das Restaurant am Samstag um 13:14 Uhr Drew Nieporent:

"'Nach fünf Jahren bedeutender Erfolge bei Corton haben wir uns von Paul Liebrandt getrennt. Wir danken unseren großartigen Mitarbeitern für ihre harte Arbeit und ihr Engagement und die besten Kunden, die sich ein Restaurant wünschen kann. Es ist an der Zeit, eine Neubewertung vorzunehmen. Unsere Optionen stehen offen." und ich bin mir sicher, dass in unserer Zukunft spannende Dinge liegen.' – Drew, 27. Juli 2013."

Nieporent sagte, er wäge immer noch seine Optionen für das Restaurant ab.

„Wir haben viel erreicht“, sagte er. "Am Ende des Tages haben wir es finanziell einfach nicht geschafft."

Die Beziehungen zwischen dem Koch und dem Gastronomen schienen in einem New York Times-Profil von Liebrandt, das Anfang letzten Monats veröffentlicht wurde, angespannt, wobei Nieporent die Beziehung als "kompliziert" bezeichnete und Liebrandt sich weigerte, überhaupt darüber zu sprechen.

„Es ging mir immer um Barrierefreiheit und Erleichterung für den Gast“, sagte Nieporent damals. „Das war eine Herausforderung. Denn sein Essen ist alles andere als zugänglich. Es braucht Unterwerfung.“

Nieporent hat zwar noch nicht entschieden, ob das Restaurant geschlossen oder als Corton weitergeführt wird, erwähnte jedoch, dass er seit der Veröffentlichung des Profils von Liebrandt von mehreren Köchen kontaktiert wurde, die sich für den Job interessierten.

„Ich gehe weniger auf Leute zu und mehr Leute kommen auf mich zu, und das ist in hohem Maße erfreulich“, sagte er. „Halten Sie die Augen offen, denn es wird etwas Spannendes folgen.“


Geschmackssache: Paul Liebrandt servieren

2001 war Paul Liebrandt ein junger Koch, der Speisen herstellte, die traditionelle Techniken gewagt neu interpretierten. Als Vorreiter der sogenannten "Molekulargastronomie" hüpfte er in New York City von Restaurant zu Restaurant und kämpfte darum, das richtige Ventil für seine kreative Vision zu finden.

Eine Frage des Geschmacks: Servieren Paul Liebrandt begleitet den Spitzenkoch über neuneinhalb Jahre und dokumentiert die Höhen und Tiefen eines Künstlers, der versucht, seinen Platz in der New Yorker Halsabschneiderwelt der Haute Cuisine zu finden, wenn er am Montag debütiert , 13. Juni (21:00-22:15 Uhr ET/PT), exklusiv auf HBO. Regie führt die erstmalige Filmemacherin Sally Rowe.

Im Alter von 24 Jahren erhielt Atlas-Koch Paul Liebrandt drei Sterne von der New York Times für unvergessliche und hypermoderne Gerichte wie „Espuma aus Kalbshirnen und Gänseleber“ und „Bier- und Trüffelsuppe“. Er wurde bald zu einem von Kritikern geliebten – oder hasserfüllten – Koch.

Während seiner Amtszeit im bescheidenen Bistro Papillon verlieh der Food-Kritiker der New York Times, William Grimes, Liebrandt zwei Sterne, weil „da etwas inspiriertes Kochen im Gange war“, fügte aber hinzu, dass „er eine größere Show braucht“. Als sich das Restaurantgeschäft nach dem 11. September abschwächte, änderten die Besitzer die Speisekarte, um die Kosten zu senken. Gezwungen, Burger und Pommes zu servieren, verließ Liebrandt Papillon bald.

Ein paar Jahre später wurde Liebrandt Küchenchef im Gilt, wo er Essen zubereiten konnte, das eine Geschichte erzählte. Thomas Keller, Chef-Eigentümer von Per Se, sagt, Liebrandt kreiere eine Küche, die seine Persönlichkeit ausdrückt besser." Aber sechs Wochen nach der Eröffnung des Restaurants verlieh der Food-Kritiker der New York Times, Frank Bruni, Gilt enttäuschende zwei Sterne. Liebrandt und Gilt trennten sich bald.

Im März 2007 wurde Liebrandt von Gastronom Drew Nieporent als Küchenchef und Miteigentümer von Corton, einem High-End-Tribeca-Lokal, angesprochen. A Matter of Taste begleitet die beiden zusammen mit Restaurantdirektorin Arleene Oconitrillo (die auch Liebrandts Freundin ist), während sie fieberhaft daran arbeiten, Corton für die Eröffnung vorzubereiten, Rezepte zu testen und das Dekor zu perfektionieren. Inmitten der Erwartung einer New York Times-Rezension hat Corton eine erfolgreiche Eröffnung. Dazu Nieporent: „Ich hatte noch nie ein Restaurant – außer vielleicht, vielleicht Nobu –, das auf einmal so viel Kritikerlob erhalten hat. Aber was fehlt? Die New York Times. Das Aktenzeichen.“

Sehen Sie sich diese spezielle Videovorschau unten an. Und vergessen Sie nicht, den Film am 13. Juni um 21:00 Uhr auf DVR zu übertragen!


Paul Liebrandt teilt ein leckeres Fish and Chips-Rezept auf CocuSocial

Viele Hobbyköche möchten ihre Kochkünste verbessern. CocuSocial und Paul Liebrandt haben sich zusammengetan, um den gefeierten Koch direkt in die heimische Küche zu holen. In seinem bevorstehenden Fish and Chips-Kochkurs wird Küchenchef Liebrandt Hobbyköchen helfen, Vertrauen in ihre Kochtechniken zu gewinnen.

Für viele Feinschmecker ist Küchenchef Paul Liebrandt eine kulinarische Legende. Der jüngste Koch, der von der New York Times drei Sterne erhalten hat, seine zwei Michelin-Sterne, den preisgekrönten Dokumentarfilm Geschmackssache: Paul Liebrandt servieren, sein Buch Bis auf die Knochen und zahlreichen anderen Auszeichnungen gilt er als einer der kreativsten und talentiertesten Köche der Welt.

Während nur wenige Menschen die Möglichkeit haben, eines der kulinarischen Erlebnisse von Chefkoch Liebrandt zu genießen, ist seine Instagram-Seite mit atemberaubenden Bildern der tadellosen Gerichte gefüllt, die er kreiert. Während Ihre Augen über den Teller staunen, ist die Erkundung der Aromen das wahre Juwel. Von kreativen Kombinationen bis hin zu saisonalen Zutaten auf dem Höhepunkt ihres Geschmacks inspiriert dieser Küchenchef andere dazu, die Grenzen der kulinarischen Kreativität zu überschreiten.

Da immer mehr Hobbyköche nach Essen, Geschmack und Kochen zu Hause suchen, bietet ihnen eine Plattform wie CocuSocial diese Möglichkeit. Diese Plattform bietet Online-Kochkurse an. Die Masters Series bringt renommierte Köche wie Chef Liebrandt zu Köchen, die von diesen kulinarischen Experten lernen möchten.

Am 27. Juni veranstaltet Küchenchef Liebrandt einen Kurs über Fish and Chips. Auch wenn viele Menschen dieses ikonische Gericht erlebt haben, könnte diese Version Feinschmecker dazu bringen, eine neue Wertschätzung für das Gericht zu entdecken, das oft mit England in Verbindung gebracht wird.

Im Vorfeld des CocuSocial-Kochkurses hatte ich die Gelegenheit, mit Küchenchef Paul Liebrandt über diese Kochphilosophie zu sprechen, warum er sich für Fish and Chips entschieden hat und was er Hausköchen empfiehlt, um Selbstvertrauen in der Küche zu gewinnen.

Wenn man sich die Gerichte von Chef Liebrandt ansieht, kommt seine Inspiration nicht von einem bestimmten Punkt. In vielerlei Hinsicht ist alles Essen seine Leinwand. Seien es die frischen, saisonalen Zutaten vom New Yorker Bauernmarkt, ein Land, das er besucht, oder eine andere Gegend, die ihn bewegt, Inspiration ist überall.

Während meines Gesprächs mit Küchenchef Liebrandt war klar, dass die Zutaten für einige seiner Entscheidungen bestimmend sind. Er erwähnte, dass „Zutaten mit Ihnen sprechen müssen&rdquo. Ob es sich um die perfekt saftige Erdbeere, die gerade Saison hat, oder um ein anderes Produkt vom örtlichen Bauern handelt, diese Zutaten bieten eine Fülle von Geschmack.

Er ermutigte Hobbyköche, den Unterschied zu schmecken. Zum Beispiel erwähnte er, dass eine Erdbeere vom lokalen Bauernmarkt einen anderen Geschmack hat als eine im Supermarkt gekaufte. Wenn dieser Geschmack ein Kochführer ist, wird das resultierende Gericht ein wunderbares Erlebnis.

Dennoch lässt sich der Hausmann in der Küche einschüchtern. Obwohl der professionelle Koch fast jedes Gericht mühelos aussehen lassen kann, erfordert dieser geschickte Teller jahrelange Übung. Küchenchef Liebrandt sagte, dass Hausköche üben müssen, um den Meister zu machen.

Ein Teil des Vorteils eines Kochkurses auf CocuSocial besteht darin, zu zeigen, wie, warum und was ein Gericht zu etwas Besonderem machen kann. Seien es die würzigen Zutaten, die sorgfältige Zubereitung oder der Prozess selbst, der Weg zu einem besseren Koch ist eine Reise und kein Sprint.


Paul Liebrandt hat Corton verlassen - Rezepte

A. Corton ist ein modernes französisches Restaurant und sehr gut geeignet, um in Tribeca, einem Zielgebiet, zu sein. Der Stil des Essens, das Design und die Atmosphäre des Restaurants, es ist ein Erlebnis und einer der Orte, an die Sie reisen.

F. Ihr Essen ist Kunst auf dem Teller, woher kommt Ihre Inspiration?

A. Die Basis und der Kern des Essens, das ich immer zubereitet habe, ist Französisch. Nur weil es nicht ganz so aussieht wie das von anderen, basiert es im Kern immer noch auf klassischer französischer Technik. Wir machen unsere Vorräte und Basen und Vinaigrettes immer noch genau so, wie es mir beigebracht wurde, als ich ein kleiner Junge war, und jedes andere großartige Restaurant. Das ändert sich nie. Daher ersetzen wir die Grundbausteine ​​des Kochens durch nichts.

Der künstlerische Teil ist rein meine Art, die Küche und die Speisekarte zu betrachten, wenn ich meine persönliche Note hinzufüge. Ich bin von Produkten und Zutaten inspiriert, aber auch Reisen, Kulturen aus der ganzen Welt und Kunst ist ein großes Thema, insbesondere moderne Kunst.

Paul Liebrandts Rhabarber Gericht

F. Haben Sie einen modernen Lieblingskünstler?

A. Cy Twombly -- Ich liebe die Spontaneität und den Fluss seines Stils. Rothko für mehr Kubismus. Es hängt von der Stimmung, der Jahreszeit und den Zutaten ab, mit denen wir arbeiten. Aber es ist eher wie ein Modehaus, in dem wir das ganze Jahr über die Herbstkollektion, die Sommerkollektion und den Stil in der Speisekarte für das jeweilige Jahr betrachten. Die Ästhetik der Gerichte ist etwas anders als im letzten Jahr, obwohl wir viele der gleichen Zutaten verwenden.

F. Welche Veränderungen haben Sie im Laufe der Jahre beim Kochen beobachtet?

A. Ich sehe nicht das Niveau der Technik, das Niveau der Konzentration, das ich vor vielleicht 15 Jahren gemacht habe. Heutzutage ist alles sehr einfach, unser Leben ist mit der Technik sehr einfach geworden, wir erwarten alles sofort. Ich war da und habe als Erwachsener gearbeitet, bevor es Handys gab. Sie nahmen ein Telefon ab, es gab mehr Interaktion mit den Leuten von Angesicht zu Angesicht, es gab keine SMS. Es war nicht so augenblicklich. Man musste sich täglich mehr anstrengen, um alles zu schaffen.

Ich denke, im weiteren Sinne, die Art und Weise, wie die Leute Essen sehen, und der berufliche Aspekt meiner Karriere, ich bin stolz darauf, ich liebe, was ich tue, hat sich verändert. Es geht nicht darum, berühmt zu werden, um woanders hin zu kommen, sondern weil ich das Handwerk von dem, was ich tue, mag. Das hat sich definitiv massiv geändert.


Paul Liebrandt verlässt Corton

Eines der renommiertesten Restaurants in New York verliert seinen Koch. Paul Liebrandt, der seit fünf Jahren der anspruchsvolle Autor in der Küche von Corton, in TriBeCa, ist, hat sich vom Restaurant getrennt, sagte ein Publizist für ihn am Samstag.

Herr Liebrandt plant, seine Aufmerksamkeit auf das Elm zu richten, ein Restaurant, das er diesen Sommer im Stadtteil Williamsburg in Brooklyn eröffnet hat, und auf ein High-End-Projekt in Manhattan, das nächstes Jahr zusammenkommen könnte.

Mit der Küche von Herrn Liebrandt und der Leitung des erfahrenen Gastronomen Drew Nieporent erhielt Corton 2008 in einer New York Times-Rezension zwei Sterne von Michelin und drei Sterne von Frank Bruni. Im Jahr 2011 war der Koch Thema eines Dokumentarfilms mit dem Titel „A Matter of Taste“.

Aber im Laufe des letzten Jahres oder so wurde es merklich einfach, einen Tisch im Restaurant zu ergattern, selbst an einem Wochenendabend, und in Corton kamen Spannungen zwischen Herrn Liebrandt und Herrn Nieporent in einem kürzlich veröffentlichten Times-Profil des bekannten Küchenchefs zum Vorschein dafür, dass er so eigensinnig wie inspiriert ist. „Es ging mir immer um Barrierefreiheit und Erleichterung für den Gast“, sagte Nieporent damals. „Das war eine Herausforderung. Denn sein Essen ist alles andere als zugänglich. Es braucht Unterwerfung.“

Corton kündigte kürzlich auf seiner Website an, dass es im Juli für eine Sommerpause geschlossen wird. In einem kurzen Telefongespräch am Samstag sagte Herr Nieporent, er wäge immer noch seine Optionen für das Restaurant ab, das sich in dem Raum befindet, in dem einst das legendäre Montrachet untergebracht war.

Bild

„Wir haben viel erreicht“, sagte Nieporent, der Geschäftsmann hinter Restaurants wie Nobu und Tribeca Grill. "Am Ende des Tages haben wir es finanziell einfach nicht geschafft."

Was man jetzt kochen sollte

Sam Sifton hat Menüvorschläge für die kommenden Tage. Auf New York Times Cooking warten tausende Ideen für das Kochen auf Sie.

    • Verpassen Sie nicht die unglaublichen Soba-Nudeln von Yotam Ottolenghi mit Ingwerbrühe und knusprigem Ingwer. für Pilze ist ein Genuss und passt wunderbar zu gebratenem Schnapper mit kreolischer Soße.
    • Probieren Sie Ali Slagles Salatpizza mit weißen Bohnen, Rucola und eingelegten Paprika, inspiriert von einem Klassiker der California Pizza Kitchen.
    • Alexa Weibels moderne Interpretation von Makkaroni-Salat, belebt von Zitrone und Kräutern, passt sehr gut zu gebratenem Hähnchen.
    • Ein Klecks Burrata macht die schwere Arbeit in Sarah Copelands einfachem Rezept für Spaghetti mit Knoblauch-Chili-Öl.

    Für eine Weile, sagte er, verbreitete er die Idee, dass Herr Liebrandt Corton direkt kaufen könnte, nach einem Modell, das 2011 eingeführt wurde, als der Koch Daniel Humm und der Manager Will Guidara das Eleven Madison Park vollständig übernahmen und ihre Partnerschaft mit dem Gastronom Danny beendeten Meyer.

    Diese Idee hat bei Corton nie wirklich Anklang gefunden. Und als die Pläne von Herrn Liebrandt für das Elm aufkamen, wollte Herr Nieporent die Kochkunst seines Kochs nicht mit sich selbst vergleichen. „Ihr Partner kann nicht Ihr Konkurrent sein“, sagte er.

    Die Zukunft von Corton ist vorerst ungewiss. "Ich sage nicht, dass es weitergehen oder schließen wird", sagte Nieporent. "Im Moment habe ich diese Entscheidung noch nicht getroffen." Er schlug vor, dass er nach dem kürzlich erschienenen Times-Profil von Herrn Liebrandt von vielen Köchen gehört habe, die sich bereit erklärt haben, einzugreifen im großen und ganzen“, sagte Herr Nieporent. Er fügte hinzu: "Halten Sie die Augen offen, denn es wird etwas Spannendes folgen."

    In einer von der Publizistin Jennifer Baum veröffentlichten Erklärung sagte Herr Liebrandt: „Es waren wundervolle fünf Jahre und ich schätze die Erfahrung, die ich dort gemacht habe, und danke allen, die so hart mit mir bei Corton zusammengearbeitet haben. Ich hatte das Gefühl, dass es der richtige Zeitpunkt war, um neue und andere Projekte zu starten, die neben dem Elm bereits in Planung sind, darunter ein typisches Paul Liebrandt-Restaurant.“

    Obwohl das Elm als elegante, aber etwas lässigere Variante der kulinarischen Kunst von Herrn Liebrandt beworben wurde, sagte Frau Baum, dass das bevorstehende Projekt, eine Zusammenarbeit mit dem gleichen King & Grove-Hotelteam, das hinter dem Elm steht, "nicht lässig sein wird". überhaupt."


    Kochprofile und Rezepte - Ein Gespräch mit Paul Liebrandt

    Paul Liebrandt von Corton bespricht die Philosophie hinter seinem Kochen und seine Verbindung zum Essen.

    Monica Lewinsky teilt die ɾpische'-Antwort auf einen Tweet, in dem sie gefragt wird: 'Was ist die risikoreichste und lohnendste Sache, die Sie jemals gemacht haben?'

    Die Anti-Mobbing-Aktivistin und Persönlichkeit des öffentlichen Lebens antwortete mit einem perfekten Emoji.

    Elizabeth Hurley, 55, erklärt die Gegenreaktion zu ihren Bikini-Fotos: 'Menschen sind gemein zu Frauen'

    Die britische Bombe spielte auf sexistische Äußerungen des ehemaligen ITV-Moderators Piers Morgan an.

    AnzeigeLegen Sie auf Reisen eine Tasche auf Ihren Autospiegel

    Geniale Autoreinigungs-Hacks Lokale Händler wünschen, Sie hätten es nicht gewusst

    Rumer Willis verteidigt sexy Fotoshooting: ɽieses Bild hat mich wirklich schön gemacht'

    Die Sängerin und Schauspielerin hatte die coolste Reaktion, als Instagram-Kritiker zuschlugen.

    Kein Bohrer: Adidas Schuhe und Sandalen sind derzeit bei Kohl's für nur 18 US-Dollar erhältlich

    In der Mischung ist von allem etwas dabei!

    Lernen Sie den Trauerguru kennen, der Oprah und Prinz Harrys neue Dokumentation über psychische Gesundheit 'The Me You Can't See' geleitet hat

    "The Me You Can't See", die neue Apple TV+ Dokumentation von Oprah Winfrey und Prince Harry, zeigt den Gründer einer Pflegefarm in Arizona, auf der Rettungstiere Menschen helfen, mit traumatischer Trauer umzugehen.

    Jessica Alba fing an zu weinen, als ihre 9-jährige Tochter sie und Cash Warren beim Sex betrat. Das sollten Eltern wissen.

    Die Promi-Paare teilten den peinlichen Moment in einer neuen Folge von Albas YouTube-Serie.


    Rezept für Fish & Chips von Küchenchef Paul Liebrandt

    Steinbutt im Bierteig:
    – 4 (100g Portionen) Steinbuttfilets gereinigt
    – 250g Reismehl
    – 50g Maisstärke
    – 370g Brown Lager-Brooklyn Brewery Sorachi Ace
    – 2 TL Meersalz
    – ½ TL geknackte schwarze Pfefferkörner
    – 3000g Erdnussöl

    Methode:
    – Kombinieren Sie alle trockenen Zutaten, bevor Sie die Hälfte des Lagers hinzufügen. Kühl stellen und 2 Stunden halten.
    – In einem tiefen Topf das Erdnussöl vorsichtig auf 395 °C erhitzen.
    – Den Fisch leicht mit Reismehl würzen, das Zimmertemperatur haben sollte.
    – Den Teig in eine kalte Schüssel geben, den Fisch in den Teig tauchen, den Überschuss abschütteln und 3-4 Minuten vorsichtig in das Öl legen - etwas Teig auf den Fisch träufeln, während er etwa hell karamellfarben ist 5 Minuten.
    – Entfernen Sie den Fisch und lassen Sie ihn auf einem Papiertuch abtropfen, die Innentemperatur steigt auf 45 ° C, perfekte Kochtemperatur.
    – Mit Meersalz und Pfeffer leicht würzen.

    Limettengurke Aioli:
    – 100g indisches eingelegtes Limettenrelish
    – 300g Mayonnaise
    – Zitronensaft/-schale

    In einer Rührschüssel alle Zutaten mit einem Schneebesen vermischen

    Chips:
    – 8 große rostrote Kartoffeln
    – 3000g Erdnussöl
    – 1TL Meersalz

    Methode:
    – Schäle und schneide die Kartoffeln in 1 x 4 Zoll große Blöcke.
    – Waschen Sie die Kartoffeln in kaltem Wasser, um jegliche Stärke zu entfernen.
    – Die Kartoffeln in einer Pfanne mit Wasser bedecken und bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen, bis die Kartoffeln vollständig gekocht sind, aber die Form behalten.
    – Vorsichtig aus dem Wasser nehmen und auf ein Tablett legen, im Kühlschrank 4 Stunden abkühlen lassen.
    – Erhitzen Sie das Öl auf 250 ° F und braten Sie die Kartoffeln für ca. 5-7 Minuten oder bis die Kartoffel eine sehr hellgoldene Farbe hat.
    – Vorsichtig aus dem Öl nehmen und auf ein Tablett legen, 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, um die Außenseite der Kartoffel abzukühlen und zu trocknen.
    – Erhitze Öl auf 375f und koche die Kartoffeln, bis sie goldbraun und knusprig sind – ungefähr 5-7 Minuten
    – Aus dem Öl nehmen und mit Meersalz würzen.


    Paul Liebrandt hat Corton verlassen - Rezepte

    (3 Stimmen, Durchschnitt: 3.67)

    Die gedeckten Farben von Corton schaffen einen eleganten Schiefer, der das Essen hervorhebt und dem Gast die Möglichkeit gibt, die köstlichen französischen Weine und kreativen und doch klassischen Gerichte des Küchenchefs zu genießen, der für seine Kühnheit in der Vergangenheit bekannt ist. Küchenchef Liebrandt hat seine Extravaganz gemildert, um erfolgreich Gerichte zu kreieren, die sowohl kompliziert als auch kreativ sind und gleichzeitig fest in der klassischen französischen Küche verwurzelt sind.

    Die Weinkarte bietet eine Auswahl aus mehreren der besten Regionen Frankreichs, was sinnvoll ist, wenn man bedenkt, dass das Restaurant nach einer dieser Regionen benannt ist. Das Degustationsmenü ist saisonal und bietet 6 Gänge für 125 US-Dollar, was in einem 2-Michelin-Sterne-Restaurant in New York ein Angebot ist. Der Küchenchef arbeitet hart daran, jede Zutat von ihrer besten Seite zu präsentieren, also ist sie jeden Cent wert.

    Koch: Paul Liebrandt

    Molekulares Messgerät: hoch

    Auszeichnungen: 2 Michelin-Sterne

    Adresse: 239 West Broadway (zwischen Walker und White Street) New York, NY 10013


    Lassen Sie den Michelin-Sternekoch Paul Liebrandt Ihr neuer Kochlehrer sein

    In Verbindung mit der kulinarischen Online-Plattform CocuSocial kocht Sternekoch Paul Liebrandt etwas Neues.

    Liebrandt, der drei Sterne vom New York Times für seine Arbeit bei Atlas und wurde im ehemaligen Restaurant Corton mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet.

    Obwohl Liebrandt bereits Live-Cooking-Demos gemacht hat, besteht er darauf, dass sein Auftritt bei der Master Series, die am 27. Juni stattfindet (Tickets kosten 29 US-Dollar), keine Demonstration sein wird.

    “Das ist nicht etwas, was die Leute einstellen, nur um zuzusehen,” er sagt InsideHook. “I’m nicht der Star, der Kunde ist der Star. Sie werden zusammen mit mir kochen. Es ist, als würde ich die Küche eines Kunden betreten. von zu Hause aus und zeigt ihnen das Gericht, das wir machen werden. Es ist eine persönlichere und meiner Meinung nach effektivere Art, das Kochen zu demonstrieren, als nur eine Vorführung zu machen. Wenn du tatsächlich in Echtzeit mit mir kochst, ist das viel aussagekräftiger.”

    Neben einem Unterrichtsteil werden die Kurse der Master Series auch Frage-und-Antwort-Runden nach dem Kochen beinhalten, damit die Teilnehmer mit ihren kulinarischen Lehrern interagieren können.

    “Ich denke, für den Kunden macht das sehr viel Spaß,” Liebrandt. “Es gibt viele Kochkurse für die breite Öffentlichkeit. Aber dieses hier, mit der Art und Weise, wie CocuSocial es eingerichtet hat, können Leute wie ich jahrzehntelange Erfahrung auf sehr persönliche Weise in den Hauskoch einbringen. Für mich ist das sehr wichtig. Für den Kunden finde ich das natürlich auch sehr wichtig. Es ist, als ob Sie in ein Restaurant gehen und der Koch an Ihren Tisch kommt und sagt: ‘Hallo.’ Sie fühlen sich sehr gut aufgehoben und fühlen sich wohl, dort zu sein. Das gleiche mit diesem.”

    Obwohl der Wechsel von einem Weltklassekoch zu einem Weltklasse-Kochlehrer (insbesondere angesichts des virtuellen Formats) schwierig erscheinen mag, weist Liebrandt darauf hin, dass das Lehren schon immer ein Teil seines Jobs war.

    “In einer gewerblichen Küche in einem Restaurant habe ich ein Team junger Leute, die alle jeden Tag dazulernen. Sie schließen sich nicht Ihrer Beschäftigung als voll ausgebildete Köche an. Es gibt ein System, nach dem sie die Fähigkeiten für das Kochhandwerk erwerben müssen, wie ich es in meiner Jugend getan habe,&8221, sagt er. “Sie unterrichten also jeden Tag. Sie unterrichten Rezeptentwicklung. Sie unterrichten Management. Sie lehren alle Elemente, die einen voll ausgebildeten Koch ausmachen. In der CocuSocial-Lektion vermitteln wir das gleiche Wissen und die gleiche Erfahrung wie in einer Großküche. Es ändert sich nicht, obwohl der Veranstaltungsort hat. Das zugrunde liegende Gefühl, wie wir es tun, ändert sich nicht, und das ist mir sehr wichtig.”

    Für seine Lektion zur Master Series, die auch Kurse mit Köchen wie dem Gewinner des James Beard-Preises David Burke und Spitzenkoch Finalistin Nyesha Arrington plant Liebrandt, von seiner Wohnung in Manhattan aus Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Herstellung einer erhöhten Version von Fish and Chips zu geben.

    “Unsere Interpretation eines klassischen Fish-and-Chips-Gerichts passt sehr gut zur Saison, in der wir uns befinden,”, sagt er. “Man sieht es nicht so oft in einem Kochkurs. Ich weiß nicht warum. Jeder hat zum größten Teil Fish and Chips gegessen, aber vielleicht noch nie so etwas gekocht. Ich dachte, es wäre etwas, das die Leute gerne essen würden, aber auch ein Gericht, das ihnen Selbstvertrauen und ein Gefühl von Geschick gibt. Wenn jemand erkennt, was er tut, geht er viel selbstbewusster damit um.”

    Selbstvertrauen, sagt Liebrandt, sei vielleicht das Wichtigste, was er seinen Schülern wünsche.

    “ Beim Kochen ist Selbstvertrauen sehr wichtig, egal ob Profi oder Amateur,” er sagt. “Wenn Sie eine Küche oder einen Kurs betreten, ist es wie in ein Theater – die Menschen um Sie herum, das Licht, der Lärm, die Erwartungen. All das schafft eine Atmosphäre, die schwierig sein kann, wenn Sie nicht das Selbstvertrauen haben, hineinzugehen. Jetzt, wenn Sie Master Series von zu Hause aus machen, werden Sie nichts davon haben. Wenn Sie in Ihrer eigenen Küche sind, werden Sie bereits selbstbewusster. Sie wissen, wo alles ist. Ich denke, Sie werden mit dieser Plattform und der Art und Weise, wie wir dieses virtuelle Kochen durchführen, bessere Ergebnisse erzielen als in einer echten Küche, in der es einschüchternd sein kann. Nicht so sehr der Essensteil, der Kochteil ist der einfache Teil. Da kommt das Vertrauen nicht wirklich ins Spiel.”

    Und für alle, die sich eine Master Series-Lektion wie eine Folge von . vorstellen Hölle’s Küche oder Gehackt, macht Liebrandt klar, dass dies nicht der Fall ist.

    "Sie gehen nicht zum Militär, es ist ein Kochkurs", sagt er. “Sie werden nicht sehen müssen, wie Gordon Ramsay Leute anschreit. Das ist Unterhaltung, das machen wir hier nicht. Wir machen etwas, von dem ich hoffe, dass es jeder mitnehmen kann. Ich hoffe, sie werden sich immer an eine virtuelle Kochplattform erinnern, auf der Paul Liebrandt ihnen gezeigt hat, wie man Fish and Chips macht und dass sie das dann nehmen und immer wieder kochen können und die Erinnerung zurückbringen, wo sie es gelernt haben. Das ist wirklich wichtig.”

    Sollten Sie Liebrandts Klasse oder eine der anderen Lektionen der Master Series verpassen, wurde ein weiterer neuer Live-Stream-Kochkursservice namens Chefstreams gestartet, um James Beard-Nominierte und Spitzenkoch Kandidaten in die Häuser angehender Hausköche.


    Vom Küchenwunderkind zum Comeback Kid

    Reality-TV-Küchenwettbewerbe holen maximale Dramatik aus der manischen Zubereitung einer einzigen Mahlzeit. Im wirklichen Leben schreitet die Entwicklung eines Kochs langsam voran, durch eine Reihe von hart erkämpften Siegen und plötzlichen, vernichtenden Umkehrungen. Es könnte ein Jahrzehnt dauern, um zu sehen, was passiert.

    Paul Liebrandt, Mastermind des TriBeCa-Restaurants Corton, teilt in "A Matter of Taste: Serving Up Paul Liebrandt" die Achterbahnfahrt seiner Karriere als New Yorker Koch. Der neue Dokumentarfilm wird am Montag auf HBO uraufgeführt und nimmt die Zuschauer mit in den turbulenten Aufstieg, Fall und die Rückkehr eines britischen Wunderkindes, dessen ehrgeiziger Stil sowohl Ruhm als auch Katastrophe brachte.

    Herr Liebrandt, ein Anhänger des französischen Kochs Pierre Gagnaire, war der jüngste Koch (mit 24 Jahren), der von der New York Times im Jahr 2000 eine Drei-Sterne-Bewertung erhielt, als er im Jahr 2000 bei Atlas war. 11 lagen seine avantgardistischen Konzepte schief gegenüber dem lokalen Geschmack. In einem der schmerzlichsten Momente des Films sieht sich Herr Liebrandt auf das Servieren von Hamburgern reduziert, als sein späterer Arbeitgeber Papillon die belebende, ausgefallene Kost des Küchenchefs zugunsten von Hausmannskost fallen ließ. "Man sieht immer Food-Filme, in denen es um den Koch und das Essen geht, und das war's", sagt Liebrandt, heute 34, "nicht wie sich das auf den Rest des Lebens überträgt."

    Der Dokumentarfilm betont zwar den Stress und die Angst, die mit der Herstellung einer hochfeinen Küche verbunden sind, zeigt aber auch, wie Herr Liebrandts Leidenschaft für Perfektion durch seinen selbstironischen Witz ausgeglichen wird. Ein kürzlicher Nachmittagsbesuch in seiner Küche, die vom gemütlichen Esszimmer durch ein langes, schmales Fenster aus zu sehen ist, fand eine wohlgeordnete Domäne, in der ein Dutzend detaillierter Aktivitäten summten, der schlaksige Koch auf alles aufmerksam, obwohl er sich auf seine eigene Aufgabe konzentrierte .


    Schau das Video: 3 Michelin star Hof van Cleve at service


Bemerkungen:

  1. Orahamm

    Ich akzeptiere bereitwillig. Ein interessantes Thema, ich werde teilnehmen. Ich weiß, dass wir zusammen eine richtige Antwort geben können.

  2. Mujinn

    Bravo, dieser ziemlich gute Satz ist übrigens notwendig

  3. Humberto

    Was für Worte nötig ... toll, die tolle Idee

  4. Akisho

    Ich glaube, das ist dein Fehler.

  5. Meztigrel

    Ich bin bereit, Ihnen zu helfen, Fragen zu stellen. Gemeinsam können wir die richtige Antwort erreichen.

  6. Akishicage

    In Vertrauen empfehle ich, nach der Antwort auf Ihre Frage auf Google.com zu suchen

  7. Jantis

    Ich denke, Sie werden den Fehler zulassen. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM.



Eine Nachricht schreiben