lu.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Die 15 besten Burger in Amerika

Die 15 besten Burger in Amerika


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Diese fleischigen Burger-Kreationen sind wahre Schönheiten

Die 15 besten Burger in Amerika

Minetta Taverne/Yelp

Gibt es ein typisch amerikanischeres Essen als den Burger? Der einfache Akt, ein Hackfleisch-Pastetchen zu kochen und es auf ein Brötchen zu legen, ist wohl noch amerikanischer als das Backen eines Apfelkuchens, und wenn es richtig gemacht wird, gibt es nur wenige Lebensmittel, die köstlicher sind. Um dieses magische Sandwich zu ehren, haben wir die Top 10 in Amerika gewählt.

#15 Bens Chili Cheeseburger, Bens Chili Bowl, Washington, D.C.

Die Fotos von Prominenten (und Präsidenten) an der Wand sind klare Hinweise auf Bens Chili BowlDer Status eines Wahrzeichens der Stadt, aber die durchgehenden Schlangen vor der Tür sind ein Beweis dafür, dass die Chili-Cheese-Burger und -Hunde des Restaurants zu den besten des Landes gehören. Wenn Sie den Viertel-Pfund-Rindfleisch-Chili-Burger bestellen, erhalten Sie ein nie gefrorenes Rindfleisch-Patty, das Sie mit Chili, Salat und Mayo belegen sollten. Wir empfehlen dringend, Käse für zusätzliche 40 Cent zu kaufen. Da das Viertel U Street Corridor/Shaw um ihn herum trendy geworden ist, ist es eine mehr als 50 Jahre alte Bastion der Down-Home DC wo College-Kids, Oldtimer und Prominente willkommen sind, solange sie bereit sind, wie alle anderen Schlange zu stehen – obwohl der Präsident umsonst isst.

#14 Der Cadillac, P.J. Clarke's, New York City

P.J. Clarkes/Yelp

Inzwischen gibt es sieben Standorte von P.J. Clarke, darunter zwei in São Paulo, aber die Third Avenue Manhattan-Original ist das lebhafte kleine Backsteingebäude, das sich weigerte, dem 47-stöckigen Wolkenkratzer Skidmore, Owings & Merrill Platz zu machen, der jetzt darüber thront. Es ist auch diejenige, die den großartigen Burger im Pub-Stil namens The Cadillac kreiert hat – ein saftiges Patty auf einem klassischen Brötchen mit geräuchertem Country Bacon und amerikanischem Käse sowie Salat, Zwiebeln und Tomaten, mit schmalen Pommes an der Seite. Der Name wurde dem Ding übrigens von Nat „King“ Cole verliehen, der Clarkes „Cadillac der Burger“ nannte.

#13 Le Pigeon Burger, Le Pigeon, Portland, Erz.

Als Gabriel Rucker zum ersten Mal eröffnete Le Taube 2006 servierte er nur fünf dieser hervorragenden Burger pro Nacht. Wie gemein. Bis vor kurzem war es auch in Ruckers Downtown-Spot erhältlich Kleiner Vogel, wo es durch den hauseigenen Burger des Bistros ersetzt wurde. Heute kann man den Burger zum Glück jederzeit im Original Le Pigeon kaufen. Und was für ein Burger das ist: Ein dickes, quadratisches Rindfleisch vom heimischen Bauernhof wird mit Salz und Pfeffer gewürzt; gegrillt (eine Seltenheit); belegt mit scharfem Tillamook White Cheddar, einem Eisbergsalat Krautsalat, dicken Scheiben gegrillter eingelegter Zwiebeln, Mayo, Senf und hausgemachtem Ketchup; und auf ein Ciabatta-Brötchen gestapelt. Wenn du dich wiederfindest Portland, lauf, lauf nicht, zu diesem Burger.

#12 The Original db Burger, db Bistro Moderne, New York City

Jacqui Wedewer/Die tägliche Mahlzeit

Die Idee des „kochinspirierten“ Burgers in all seiner Bekanntheit und Prominenz kann heutzutage ein Hit oder Miss sein. In letzter Zeit scheint es, als ob alle Köche einen Burger auf der Speisekarte haben müssen. Aber während einige nur Lippenbekenntnisse zu dem Trend ablegen, treffen einige von ihnen wirklich, wirklich ins Schwarze. In dieser Hinsicht ist es sehr schwer, die Bedeutung des Original db Burger zu vernachlässigen, der vom angesehenen französischen Koch Daniel Boulud für seine . kreiert wurde db Bistro Moderne. Ein Sandwich, das gleichzeitig sehr amerikanisch und sehr französisch ist, ist der db Burger eine Mischung aus gegrilltem Rindfleisch und geschmortem Rippchen – sozusagen die ultimative gehobene saftige Lucy – mit einer Foie Gras-Mitte. Dies ist ein Burger, der so hoch wie breit ist. Auf der Unterseite befindet sich eine Dijon-Senfschicht, die mit Tomatenkompott, Chicorée und

#11 The Prime Meats Burger, Prime Meats, New York City

Frank Falcinelli und Frank Castronovo, von ihren Fans liebevoll „The Franks“ genannt New York Restaurants, darunter Frankies 457 und Frankies Spuntino, servieren Sie einen epischen Burger an ihrem fleischzentrierten Farm-to-Table-Restaurant, Prime Fleisch. Sie beginnen mit einem halben Pfund-Patty aus Dry-Aged Black Angus Zutaten von Creekstone Farms, und es ist so fleischig, saftig, gut angebraten und voller Dry-Aged-Funkiness, dass es wirklich nicht einmal Toppings oder ein Brötchen braucht . Aber das hausgemachte Brötchen hält der Saftigkeit stand, und die Zugaben von Salat, Zwiebeln, Gurken und Tomaten machen alles zu Burger-Ruhm.

#10 Hickoryburger, Die Apfelpfanne, Los Angeles

Dieses eigenständige Burger-and-Pie-Restaurant in West Los Angeles hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1947 nicht verändert (nun, abgesehen von den Preisen). Der charakteristische Hickoryburger der Apple Pan ist eine saftige Runde von Hickory-Rauch-infundiertem Rinderhackfleisch auf einem einigermaßen Standard-Brötchen, gesalbt mit Mayonnaise und einer geheimen Sauce, die nach leicht gewürztem Ketchup schmeckt. Gurken und Salat vervollständigen das Paket, mit Tillamook Cheddar, der für zusätzliche 50 Cent geschmolzen wird.

# 9 Der Original-Burger, Louis' Lunch, New Haven, Conn.

Ein Gespräch über Louis' Mittagessen ist nie einfach. Ist es der Geburtsort des Hamburgers? Angeblich sagte eines Tages im Jahr 1900 ein Gentleman dem Besitzer Louis Lassen eilig, "er war in Eile und wollte etwas, das er unterwegs essen konnte", was zu einer Mischung aus gemahlenen Steakzutaten zwischen zwei Toastscheiben führte, mit der der Gentleman war auf den Weg geschickt. Aber war das ein „Burger“ oder ein „Sandwich“ – weil es kein Hackfleisch-Patty auf irgendeiner Form von Hefebrötchen war? Sandwich, Hamburger, was auch immer. Was bekommen Sie bei Louis? Ein flammengebratener Burger aus einem vertikalen, aufklappbaren Stahldrahtrost, der die Burger gleichzeitig auf beiden Seiten gart; ein Hamburger-Sandwich, das angeblich aus einer Mischung von fünf Stücken gemahlenem Steak besteht. Wenn Sie Gewürze möchten, müssen Sie fragen. Ansonsten bekommst du nur Käse, Tomaten und Zwiebeln. Kein Senf, Ketchup oder Mayo. Aber braucht man das alles wirklich? Die Nostalgie kann man praktisch schmecken. Und das enttäuscht nie.

#8 Bash Style, Burger & Barrel, New York City

„Bash Style“ bedeutet für Uneingeweihte Zwiebel- und Speckmarmelade, Gurken, amerikanischer Käse, spezielle Sauce und vor allem eine Killermischung aus Fleisch, die von Chefkoch Josh Capon und seinem Team mittel-selten gekocht wurde. Dies sind die Grundlagen dessen, was man behaupten könnte, es hat sich zu einer unvergleichlichen Burgergröße entwickelt: Capons Clubby-SoHo-Spot ist ein erfahrener Gewinner des Burger Bash, der Festzeltveranstaltung des South Beach und New York City Wine & Food Festivals, und gewann den Titel viermal in 5 Jahre.

#7 Double Cheeseburger, Holeman & Finch Public House, Atlanta

Jeden Abend um 22 Uhr. Pünktlich kommen 24 Burger aus der Küche bei Holeman & Finch Gastwirtschaft, und das ist es. Auch wenn sie nicht auf der Speisekarte aufgeführt sind, werden diese Burger oft lange im Voraus gebucht (sie können jederzeit während des Service reserviert werden) und das aus gutem Grund. Jeder Double-Patty-Burger aus frisch gemahlenem Grasfutter und Brisket wird mit amerikanischem Käse, Gurken, Zwiebeln und hausgemachtem Ketchup serviert und wird auf einem getoasteten, hausgebackenen Brötchen neben frisch geschnittenen Pommes serviert. Chefkoch Linton Hopkins (der diesen Burger entwickelt hat, als er gegen Krebs kämpfte; es ist das einzige Essen, für das er nicht seinen Geschmack verloren hat) hat sich entschieden, diesen Burger so begrenzt anzubieten, dass die anderen Gerichte auf seiner Speisekarte ihren Platz finden , aber wenn Sie Ihr Risiko nicht eingehen möchten, können Sie es auch sonntags probieren, wenn es auf der Brunch-Karte steht. Wir schlagen es vor; Es ist einer der besten Burger, die es gibt.

#6 Burger zum Selberbauen, Burger Bar, Las Vegas

Bekannt als „der andere Keller“ (neben Thomas natürlich) ist Hubert Keller Gourmets vertraut, die seit langem sein exquisit zubereitetes modernes französisches Essen im inzwischen nicht mehr existierenden Fleur de Lys in San Francisco und den Restaurants in Las Vegas genießen öffentlich, weil er in seinem Fleur im Mandalay Bay Hotel einen Hamburger im Wert von 5.000 Dollar kreiert hat. Der versierte elsässische Koch hat sich in letzter Zeit in seiner Burger Bar (mit weiteren Standorten in San Francisco und Peking) einen Ruf für die Herstellung preiswerter Burger von hoher Qualität erworben. Der grundlegende Burger hier ist zertifiziertes Angus-Rindfleisch auf einem prallen Brötchen mit Tomaten, Zwiebeln, Salat und Dillgurke, aber die Speisekarte ermöglicht eine extravagante Anpassung und bietet etwa 50 Ausstattungen, darunter so unterschiedliche Zusätze wie Krautsalat, schwarze Trüffel, geräucherter Gouda, Jalapeño Speck, Guacamole und Garnelen.

#5 Green Chile Cheeseburger, Santa Fe Bite, Santa Fe, N.M.

Auf dem Old Las Vegas Highway (der ursprünglichen Route 66) wird der grüne Chili-Cheeseburger serviert bei Rotluchsbiss, 1953 von Mitzi Panzer gegründet, wurde gefeiert von Hamburger Amerikas George Motz, Jane und Michael Stern von Roadfood, Lebensmittelnetzwerk, und sogar Guten Appetit als nicht nur der Höhepunkt der grünen Chili-Cheeseburger, sondern vielleicht einer der besten Burger des Landes. Ein kürzlicher Streit zwischen der Familie Panzer und John und Bonnie Eckre, die das Bite vor 13 Jahren übernommen hatten, zwang die Eckres dazu, an einen neuen Ort am Old Santa Fe Trail zu ziehen und einen neuen Namen anzunehmen, Santa Fe Bite, aber das Restaurant ist legendär Riesige Burger – 10 Unzen hausgemahlene, knochenlose Chuck-Patties, die nach Temperaturvorlieben gekocht und mit grünen Chilis unter weißem amerikanischem Käse auf riesigen, ciabattaartigen Brötchen überzogen werden – bleiben. Und dafür sollten wir sehr dankbar sein.

#4 The Father's Office Burger, Father's Office, Los Angeles

Was bekommst du, wenn du gehst? Vaters Büro, Chefkoch Sang Yoons Gastropub in Los Angeles (jetzt sowohl in Santa Monica als auch in Culver City)? Kein Tischservice. Und kein Anspruch. Es hat die holzgetäfelte, komfortable Atmosphäre eines großartigen, bewohnten Ortes, aber es ist sauber, auf den Punkt und eines von The Daily Meal's 101 beste Restaurants des Jahres 2012. Sie werden großartige Craft-Biere und kleine Häppchen finden (denken Sie an Räucheraal, Sobrasada, spanische Pilze und weiße Sardellen). Sie können auch „Groß essen“ und sich für die würzigen Haferflocken-Stout-Ribs oder das Bistro-Steak entscheiden. Aber seien wir ehrlich: Sie sind für den Office Burger da, den viele in LA als den besten Burger der Stadt bezeichnen. Es gibt nichts Frou-frou, nur karamellisierte Zwiebeln, Speck, Gruyère, Maytag Blue und Rucola. Es ist ein sehr, sehr saftiger Burger mit Funk, Frische und großartigem Geschmack. Checklistenpunkt? Sie wetten.

#3 Black Label Burger, Minetta Tavern, New York City

Minetta Taverne/Yelp

Sicher, die Côte de Boeuf, geröstetes Knochenmark und verschiedene gottlos leckere Kartoffelgerichte sind gute Gründe dafür Minetta Taverne wurde als bestes Steakhouse der Stadt bezeichnet und von mit drei Sternen ausgezeichnet Die New York Times. Aber nicht weniger legendär ist der Black Label Burger. Prime Dry Aged Beef, das von Pat LaFrieda für sechs bis sieben Wochen gereift und gereift wird, wird gut gewürzt und auf einer Plancha mit geklärter Butter gekocht, wobei es ein herrliches Äußeres entwickelt. Der aufgeregte Burger wird auf ein eigens dafür entworfenes, mit Sesam übersätes Brioche-Brötchen geschmiegt, mit karamellisierten Zwiebeln belegt und mit Pommes Frites serviert. Saftig, funky, salzig, seelenbefriedigend… diese Worte verlieren bei einem so guten Burger an Bedeutung. Minetta ist ein bisschen wie eine Szene, und es wird Sie 28 Dollar kosten, aber wenn Sie sich als Kenner der besten Burger des Landes betrachten und diese Pilgerreise noch nicht gemacht haben, sollten Sie sich besser bewegen.

#2 Luger Burger, Peter Luger, Brooklyn

Aufgrund der Lage dieses Burgers in Williamsburg, Brooklyn, und seines nur mittags erscheinenden Menüs auf der Speisekarte haben Besucher von außerhalb der Stadt, die sich während der Woche frei bewegen können, wahrscheinlich eine leichtere Zeit als New Yorker, wenn sie den besten Burger von New York City genießen . Es gibt keinen Schnickschnack, aber Peter Luger verarbeitet Fleisch seit 1887, und sein reichhaltiger, ein halbes Pfund schwerer Luger Burger, der aus Porterhouse- und erstklassigen Chuck Roll-Zutaten hergestellt wird, ist es wert, herauszufinden, wie man sich für ein langes Mittagessen aus dem Büro schleicht. Burger werden zu einer Kaffeetasse geformt, auf die Hochtemperaturgrills, die für die Steaks des Restaurants verwendet werden, geleert, bis sie eine dunkle Kruste entwickeln, und dann zu einem mit Sesam besetzten Brötchen gelegt. Für ein paar Dollar mehr gibt es Käse und dick geschnittenen Speck, aber so oder so, wenn Sie der berühmte schroffe Kellner beim Sitzen verunsichert hat, werden Sie ihn nach dem ersten Bissen vergessen. Stellen Sie sicher, dass Sie vor 15:45 Uhr ankommen, dann wird es nicht mehr serviert.

#1 Kuma Burger, Kuma's Corner, Chicago

Kumas Ecke ist kein ruhiger Ort zum Essen – das Ethos des Restaurants lautet: "Unterstützen Sie Ihre Gemeinschaft. Essen Sie Rindfleisch. Schlagen Sie sich den Kopf." Aber bei all der Pyrotechnik, die beim Bissen hochgeht, macht der Heavy Metal nicht nur Sinn, er passt perfekt. Es gibt Burger mit Tomatillo-Salsa und gebratenen Chilis und Burger mit Sriracha und gegrillter Ananas, aber wenn Sie sich nur für einen entscheiden müssen, entscheiden Sie sich für den typischen Kuma-Burger: Speck, scharfer Cheddar, Salat, Tomate, Zwiebel und ein Spiegelei. Es ist nicht so, dass der Burger nicht genug Geschmack hat, aber dieses Ei ... whoa. Es ist nichts weniger als Burger-Perfektion und es ist der beste Burger in Amerika.



Bemerkungen:

  1. Kagashura

    Meiner Meinung nach liegst du falsch. Ich kann es beweisen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM.

  2. Metaur

    Herzlichen Glückwunsch, hervorragende Reaktion.

  3. Hogan

    Ich werde mich an dich erinnern! Ich werde mit dir rechnen!

  4. Yedidiah

    Vielleicht.

  5. Macario

    Da ist etwas. Jetzt ist alles klar, vielen Dank für die Informationen.



Eine Nachricht schreiben