lu.acetonemagazine.org
Neue Rezepte

Orangensuppe mit Kokos

Orangensuppe mit Kokos



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


1. In einer Pfanne mit höheren Wänden das Hackfleisch in heißer Butter anbraten, Lauch und Currypulver dazugeben und einige Minuten zusammen kochen lassen.

2. Fleischsuppe, Kokoscreme in die Pfanne geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

3. Orangen schälen, den bitteren weißen Teil der Frucht entfernen und in Stücke brechen, die mit Ouzo vermischt und in die Suppe gegeben und mit Salz und Rohrzucker gewürzt werden.


Cremesuppe mit Orangen

Karottencremesuppe mit Orangen ist eine süß-saure Kombination, perfekt chromatisch kompatibel und komplett komplementär, die in Schottland eine überraschende Popularität genießt und einige Quellen als traditionell schottisch bezeichnen. Auf jeden Fall ist die Sahne-Karottensuppe mit Orangen mit ihrer feinen Textur und ihrem süß-sauren Geschmack mit Zitrusaromen ein tolles Rezept.

  • 1-2 Teelöffel Kokosöl (oder natives Olivenöl extra)
  • 3 gehackte Knoblauchzehen
  • 2 Tassen gewürfelte süße Zwiebeln
  • 700g Karotten geschält und in große Stücke geschnitten
  • 1 Tasse frischer Orangensaft
  • 5 Tassen Gemüsesuppe
  • 2-3 Esslöffel frisch geriebener Ingwer (nach Geschmack)
  • 3/4 Tasse Cashewkerne in Wasser eingeweicht
  • Salz und Pfeffer - nach Geschmack

Die Cashewkerne in eine Schüssel mit Wasser geben und mindestens 30 Minuten einweichen lassen. Einen großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und Öl, Knoblauch und Zwiebel hinzufügen und etwa 3-5 Minuten anbraten.

Dann Möhren, Orangensaft, Gemüsesuppe und 2 EL geriebenen Ingwer dazugeben. Umrühren und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie die Suppe 10 Minuten abkühlen.

Cashew abtropfen lassen und abspülen. Gießen Sie die Suppe und die Cashewnüsse vorsichtig in den Mixer und pürieren Sie nach und nach die Geschwindigkeit.
Zum Abschmecken mehr Ingwer zusammen mit Salz und Pfeffer hinzufügen. Sie können auch mehr Suppe hinzufügen, wenn Sie es dünner haben möchten. Kurz vor dem Servieren mit Cashewkernen, Petersilie und Orangenschale garnieren.


Flauschige Nester mit Orangen und Kokos

Was könnte besser zu einem Winternachmittag passen als ein paar warme, flauschige und duftende Pasteten? Tatsächlich eignen sie sich genauso gut zum Frühstück, begleitet von Kaffee, Tee oder einem Glas Milch:


Vorbereitungszeit: 01:35 Uhr
Kochzeit: 00:25 Stunden
Gesamtzeit: 02:00 Uhr
Anzahl der Portionen: 12
Schwierigkeitsgrad: Umgebung

Zutaten Flauschige Nester mit Orangen und Kokosnüssen:

  • 350 Gramm Mehl 000
  • 180 Milliliter Milch
  • 50 Gramm Butter
  • 1 Eigelb
  • 75 Gramm Zucker
  • 15 Gramm frische Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • geriebene Zitronenschale
  • 120ml. (5-6 Esslöffel voll) Orangenschalenmarmelade
  • 4-5 Esslöffel Kokosflocken
  • 100ml. aus Milch
  • frisch abgeriebene Schale von 1/2 Orange
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Esslöffel Kokosflocken
  • 50 Gramm Zucker
  • zusätzlich: 30 Gramm weiche Butter zum Einfetten

Zubereitung flauschiger Nester mit Orangen und Kokosnuss:

Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte ein Loch bohren, in das du 1 Esslöffel Zucker, Hefe und etwas warme Milch gibst. Die Hefe mit der Milch und dem Zucker mischen und warten, bis es funktioniert:

Nach dem Aufquellen der Hefe das Eigelb mit einer Prise Salz aufschlagen, mit der restlichen warmen Milch (40 Grad Celsius) auflösen, Zucker und Aromen dazugeben. Fügen Sie nach und nach diese Mischung aus flüssigen Zutaten hinzu und kneten Sie den Teig. Nach der vollständigen Einarbeitung der Milch etwas geschmolzene Butter hinzufügen und weiterkneten, bis ein glatter, nicht klebriger Teig entsteht, der sich vollständig von den Wänden der Schüssel gelöst hat und Blasen bildet (es kann dauern 1-2 Esslöffel zusätzliches Mehl):

Die erhaltene Teigkugel vollflächig mit Öl einfetten und an einem warmen, stromgeschützten Ort eine Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Orangenschalenmarmelade mit so vielen Kokosflocken verrühren, bis eine feste, gleichmäßige Paste entsteht:

In der zur Verfügung stehenden Zeit hat sich der Teig schön entwickelt, sein Volumen mehr als verdoppelt:

Den Teig auf die mit einem Ölfilm gefettete Arbeitsfläche gießen und in 5 gleiche Teile teilen:

Jedes dieser Stücke wird der Reihe nach in 3 geteilt, um schließlich 15 möglichst gleiche Teigstücke zu erhalten:

Ein Stück Öl in die mit Öl eingefettete Handfläche geben, flach drücken und einen guten Teelöffel Füllung in die Mitte geben:

Die Kanten werden festgezogen und verklebt, wodurch die Füllung im "Nest" geschlossen wird:

Fett mit Butter reichlich (von den zusätzlichen 30 Gramm) ein Tablett, das nicht zu groß ist (24/28 cm. Es hatte ein Einweg-Tablett, das ich gerade verwendet habe, weil ich kein so kleines in der Ausstattung hatte) und die "Nester" werden mit dem Lot nach unten gelegt. Die Pasteten mit der restlichen weichen Butter einfetten und an einem warmen Ort ohne Strömung gehen lassen, ca. 45 Min.:

Gegen Ende der Wartezeit wird der Backofen auf 180 Grad Celsius aufgeheizt.

Hier sind die wunderschön aufgezogenen Kuchen:

Schieben Sie das Blech in den Ofen, auf den oberen Boden.

In der Zwischenzeit Milch, Zucker, Vanillezucker, geriebene Orangenschale und Kokosnuss für den Sirup aufkochen:

Nach dem Aufkochen wird der Sirup durch ein Sieb gesiebt und heiß gehalten.

Nach etwa 15 Minuten beginnen die Nester zu bräunen:

Gießen Sie den heißen Sirup über die Pasteten und stellen Sie sie wieder in den Ofen:

Lassen Sie die Nester im Ofen, bis der gesamte Sirup absorbiert und schön braun ist (weitere 10-15 Minuten). Optional können sie, sobald sie aus dem Ofen genommen werden, mit Kokosraspeln und Orangenschalenstücken bestreut werden:

Sie sind wunderbar warm, fluffig und herrlich duftend, wobei die Kombination aus Kokos und Orange zumindest für meinen Geschmack sehr raffiniert ist:


Oben: Eiweiß gut schlagen, nacheinander 1 Esslöffel Zucker hinzufügen, Kokosnuss hinzufügen, leicht mischen, Mehl und Backpulver.


In ein rechteckiges Blech geben, das mit fester Margarine gefettet und mit Mehl ausgekleidet ist.


Backen, bis es sich von den Rändern löst, die Farbe rosa wird und der Kern beim Test mit dem Zahnstocher nicht mehr klebt.

Sahne: 2 Esslöffel Mehl, 250 ml Milch, die Mischung abkühlen lassen, dann 1 Esslöffel pro 150 Gramm Butter, eingerieben mit 150 Gramm Puderzucker, hinzufügen.


Die Sahne mit der abgeriebenen Schale von 1 Orange würzen und den Saft von 1 Orange einarbeiten.


Creme auf die abgekühlte Arbeitsplatte geben, reichlich mit Kokosflocken bestäuben.
Das Rezept für den Kuchen mit Orangen und Kokos wurde von Marika . vorgeschlagen


US-Suche im mobilen Web

Wir freuen uns über Ihr Feedback, wie wir uns verbessern können Yahoo-Suche. In diesem Forum können Sie Produktvorschläge machen und durchdachtes Feedback geben. Wir versuchen ständig, unsere Produkte zu verbessern und können das beliebteste Feedback nutzen, um eine positive Veränderung herbeizuführen!

Wenn Sie Hilfe jeglicher Art benötigen, finden Sie auf unserer Hilfeseite Hilfe zum Selbststudium. Dieses Forum wird nicht auf Support-bezogene Probleme überwacht.

Das Yahoo-Produkt-Feedback-Forum erfordert jetzt eine gültige Yahoo-ID und ein gültiges Passwort, um teilnehmen zu können.

Sie müssen sich jetzt mit Ihrem Yahoo-E-Mail-Konto anmelden, um uns Feedback zu geben und Stimmen und Kommentare zu bestehenden Ideen abzugeben. Wenn Sie keine Yahoo-ID oder das Passwort für Ihre Yahoo-ID haben, melden Sie sich bitte für ein neues Konto an.

Wenn Sie über eine gültige Yahoo-ID und ein gültiges Passwort verfügen, befolgen Sie diese Schritte, wenn Sie Ihre Beiträge, Kommentare, Stimmen und/oder Ihr Profil aus dem Yahoo-Produktfeedback-Forum entfernen möchten.


Über die orangefarbene Charlotte

Der Winter ist die Zitrussaison und ich habe sie voll ausgenutzt, um sie in Desserts zu verwenden. Die orange Charlotte (Charlotte aux Oranges) wurde von meiner Großmutter väterlicherseits aus Cluj bevorzugt. Aber sie hat es zu ihrem Geburtstag (im Januar) auf dem Diplomat-Kuchen-System gemacht: Diplomat-Creme mit gedämpften Eiern, Gelatine, Vanille, Milch und Natursahne (siehe das Rezept hier). In einen großen Topf (ca. 28-30 cm Durchmesser) mit einer Plastiktüte bedeckt und mit Orangenscheiben ausgelegt ansetzen und nach dem Abkühlen im Kühlschrank (über Nacht) auf einem Teller umdrehen. Nahezu die gesamte sichtbare Fläche der Charlotte war mit Orangenscheiben belegt. In den 1970er Jahren waren Orangen noch in den Ferien. Auf dem Bild unten ist eine kleine Charlotte in Form von 20 cm Durchmesser montiert (für den intensiven Gebrauch - dh für die Familie).

Ich habe mich nur für das Modell dieser orangefarbenen Charlotte entschieden und die Creme und die Montagetechnik geändert. Meine Charlotte Cream ist eine mit intensivem Fruchtgeschmack und Aroma, da sie auf Basis von frisch gepresstem Orangensaft (ohne Eier!) zubereitet wird. Ich habe die Charlotte mit Hilfe eines verstellbaren Metallrings direkt auf einer Platte montiert (ohne umzukippen). Als festliche Torte für viele Gäste und großzügig dimensioniert (26-28 cm Durchmesser und 12 cm Höhe). Ich habe 2 Reihen Orangenscheiben an den Seiten.

Der Orangenkuchen war perfekt geschnitten und so sahen die unterschiedlichen Schichten aus Keksen und Charlottencreme aus.

Ich habe in den Vorjahren eine ähnliche Creme für Victoria von Eberbach Dome Cake oder Charlotte Royale gemacht (siehe hier). Es gab eine Mischung aus Orangensaft mit Traubensaft und ich habe Himbeeren in die Sahne gegeben.

Neben der festlichen Torte und Torten haben wir jedes Jahr altersgerechte Menüs zubereitet (Kinder sind auch mit 20!) von traditionellen lokalen Gerichten, die in unserer Familie beliebt sind. Ich habe sie immer mit Fingerbuffet-Snacks gemacht, die leicht mit der Hand zu greifen sind (Fingerfood)siehe hier) aber auch ein warmes Hauptgericht - meistens Pasta, weil sie die Favoriten meiner Tochter sind (Lasagne, Cannelloni, Tympanon oder andere Pasta al forno). Alle Rezepte für festliche Vorspeisen du findest sie hier. Vorspeisenkuchen findest du hier.

Aus den untenstehenden Mengen ergibt sich eine orangefarbene Charlotte von 26-28 cm Durchmesser und ca. 10-12cm hoch. Es wog ca. 3,2 kg und daraus werden ca. 25 Scheiben.


Video: raw mrkvová polévka s mladým kokosem